Montag, Oktober 22, 2007

Suchtgefahr

Die Terraristik hat echtes Suchtpotenzial.
Schwanzus Longus bekommt nächstes Jahr ein größeres, selbstgezimmertes Terrarium und dann wäre ja das Glasterra frei. Dafür haben wir uns eigentlich schon Rotkehlanolis ausgekuckt. Auch weil der Kontrast zwischen dem Wüstenterrarium und dem Waldterrarium mir echt gefällt.
Dem Besten aller Männer haben es die Halsbandleguane angetan, weil sie echt agile Kerlchen sind und halt auch hübsch anzusehen.

Und heute habe ich mein Herz dann an Leopardleguane verloren. Aber bei denen muss ich mich wohl noch ne Weile gedulden, weil sie anspruchsvoller sind und zur Zeit auch fast ausschließlich als Wildfänge zu bekommen wären.

Es gibt wirklich so viele tolle Tiere!

1 Kommentar:

glam hat gesagt…

Wollt ihr nicht lieber erstmal schaun, wie schwanzus schmeckt? Ich glaub diese Geschäftsidee wird nach hinten losgehen. Kann mir nicht vorstellen, dass irgendwer bereit ist, ein so teuer gehaltenes Tier zu bezahlen. Da müsste es schon fantastisch schmecken, aber das tun Schweine z.B. ja auch.