Sonntag, Februar 08, 2009

BookCrossing-Brunch

Nach langer Zeit konnte ich endlich mal wieder an einem BookCrossing-Treffen teilnehmen. Diesmal trafen wir uns im "Schwarzen Riesen", der mittlerweile sogar eine echt OBCZ (Offizielle BookCrossing-Zone) geworden ist.

Das Regal ist wirklich beeindruckend gefüllt (die leeren Stellen stapelten sich auf unseren Tischen).

Den Beweis sieht man hier:
Und ich kann wirklich stolz auf mich sein: Ich habe doppelt so viele Bücher mit gebracht wie mitgenommen. Andere BookCrosser haben dagegen ihren festen Vorsatz gebrochen und doch Bücher wieder mit geschleppt.

Interessante Gespräche konnten wir auch diesmal führen, z.B. über Aschaffenburger Autoren. Da jeder sich aber andere Merkmale über Bücher oder Autor gemerkt hat, weiß ich immer noch nicht, ob wir über die gleichen sprachen.
Und auch für den kleinen Chemiebaukasten haben wir wieder was gelernt: Es gibt einen Unterschied zwischen Osmose und Diffusion.
Außerdem haben wir festgestellt, dass ein Hovawart groß genug ist, um von 3 Tiernarren gleichzeitig gestreichelt zu werden.
Und ich weiß jetzt auch, was ein Schalander ist.

Keine Kommentare: