Mittwoch, April 15, 2009

Boah

Ich organisiere ja mit den Jusos gerade ein Öko-Seminar (ultra kreativer Arbeitstitel: "Gut aussehen und leben - aber öko, logisch") und habe da mal diverse Naturkosmetik-Hersteller angeschrieben, ob sie uns Broschüren schicken könnten, über ihre Unternehmensphilosophie ( keine Tierversuche u.s.w.) und die Inhaltsstoffe schicken können.

Und heute geh ich aus der Tür, um mich an die Strasse zu stellen (nicht, was ihr denkt, ich wurde zum Saalaufbau abgeholt), steht da ein Paketdienstmitarbeiter und meint: "Ich hab ne Lieferung."
Ich: "Oh, schön, geben sie ruhig einfach her."
Er (schaut etwas zweifelnd): "Des ist etwas mehr."

Ich denk mir schon, dass ich ja wohl nicht wirklich schwach aussehe, da packt der Typ seine Sackkarre raus und stapelt da 5 (!) Pakete drauf.

Ich: "Die sind alle für mich??"
Er: "Ich sagte doch, es ist etwas mehr."

Und das kommt von einer Firma.

Ich freu mich so, ich freu mich so. Jetzt können wir auf dem Seminar auch was zum Antatschen anbieten und beweisen, dass öko nicht mieft, grün ist oder sonst durchgeknallt.

Kommentare:

Thorsten hat gesagt…

Wie sang schon Hannes Wader in seinem Lied "Ankes Bioladen":

"Ich kaufe ein Pfund Mören, schrumplig, weich, mit Erde dran
die man, wenn man sie nicht essen mag, zu Kringeln biegen kann."

Schön, dass wir da heute weiter sind...

Stephan hat gesagt…

Sehr schön, dann haben wir ja schon ein Gesprächstheme für die LaKo. Was ist denn in den Kartons?