Freitag, April 10, 2009

Karfreitag ist noch nicht "Frohe Ostern"

Ja, manchmal bin ich ein Korinthenkacker, aber es nervt mich, wenn mir Leute an Karfreitag frohe Ostern wünschen.
Es ist der Tag, an dem wir Christen den Tod Jesus Christus gedenken. Es ist also noch kein Tag der Freude und Feier, sondern ein Tag der Besinnung und der Trauer.

Froh wird´s für mich erst mit der Auferstehung.

Kommentare:

Tschimmi Cash hat gesagt…

wer wird sich denn so kleingeistig geben? es gehört zum masterplan dass Jesus starb um aufzuerstehen. aber jut... verstehe schon wie Du das empfindest. ich bin da zu "an das große ganze" denkend. wenn ich auf der bank liege und hanteln stemme, dann ist das in dem moment nicht das größte glück, doch ich mache es um mich in einem gesunden körper wohler zu fühlen -- also grins ich auch beim hanteln...
könnte man doch mehr so "vorfreudig" leben...

Silke hat gesagt…

Ich geb dir absolut recht. Genau das gleiche habe ich nämlich zu Bastie heute auch schon gesagt! Heute ist auch erst Karsamstag und nicht Ostersamstag (wie einer im Radio heute gesagt hat). Ich glaub wir haben uns das richtige Studium rausgesucht. Immer ganz genau sein ;-)