Dienstag, April 14, 2009

Manche Verschwörungstheorien können scheinbar doch stimmten

Vor etwa 2 Jahren fiel mir in diversen Foren ein Thread auf, in dem folgendes stand:
Nadja Benaissa (Ex No Angels) ist HIV positiv! Das hier ist kein Scherz. Ich sehe mich gezwungen diesen Weg zu wählen, um es den Leuten in Deutschland zu sagen bevor es zu spät ist. Sie hat schon diverse Männer angesteckt, da sie mit ihnen Sex hatte, ohne ihre Krankheit zu offenbaren. Ihr werdet darüber nichts in den Medien finden, da ihr Management diese Tatsache verschweigt und alles daran setzt, ihre Krankheit geheim zu halten.
Ich möchte hiermit alle Leute in diesem Forum warnen, die mit ihr eventuell in Kontakt kommen. Ich persönlich weiss das aus sicherer Quelle, da ein Freund von mir von ihr angesteckt wurde. Zwar ist Aids bei ihr noch nicht ausgebrochen, aber dennoch ist das eine sehr verantwortungslose Angelegenheit gegenüber nichtsahnenden Geschlechtspartnern.
Das hier ist kein Spaß. Es gäbe keinen Grund in einem HipHop Forum eine Popsängerin zu denunzieren. Ich möchte nur alle User warnen und diese sollen das bitte jedem anderen weitersagen, da sonst die Wahrheit nicht ans Licht kommen wird. Bitte glaubt das hier denn es wäre äusserst geschmacklos darüber nur einen Witz zu machen. Bitte.


Damals fand ich es echt geschmacklos und stand voll auf der Seite der Moderatoren, die es einfach gelöscht haben.
Ich konnte mir sehr schwer vorstellen, dass ein (okay, C-)Promi Hiv-positiv sein kann und das nicht sofort in den Medien verbreitet wird. Zweitens möchte ich mir gar nicht vorstellen, dass irgendwer heute bei Zufallsbekanntschaften Sex ohn Schutz hat. Drittens möchte ich mir noch weniger vorstellen, dass das eine wissentliche HIV-positive Person macht.

Aber anscheinend war da tatsächlich was dran.
Falls dem wirklich so ist, sehe ich darin ja eher Totschlag als schwere Körperverletzung.

Kommentare:

Trüffel hat gesagt…

Eigentlich wäre es schon sowas wie Totschlag (wobei ich Rechtsmäßig nicht sehr bewandert bin) allerdings hatten ja die Herren die Wahl ob sie ein Risiko eingehen oder nicht. Und Prominenz macht das Risiko nicht kleiner als bei "normalen" Menschen. Genauso gut hätte sie es nicht wissen müssen und hätte die Männer dann trotzdem angesteckt. Ich will ihr Verhalten nicht in Schutz nehmen aber sie die Ansteckung allein verantwortlich zu machen halte ich für falsch.

AnKa hat gesagt…

Sicher hat auch jeder der Männer russisch Roulette gespielt, das stimmt sicherlich.

Dennoch ist es ein Spiel mit dem Leben sowas zu verschweigen. Und anscheinend gibt es ja genügend Anlass dazu anzunehmen, dass sie von ihrer Erkrankung wusste.

Wenn ich z.B. ne Giftschlange hätte, würde ich ja auch niemanden selbst entscheiden lassen, ob er sie füttert. Und die sehen auch nicht anders aus als ungiftige.


Richtig leid bei der Sache tut mir ihre Tochter.