Dienstag, April 07, 2009

Tasse 7

Grün ist das neue Schwarz.
Die Tasse musste gekauft werden, weil sie eine tolle Farbe hat - nämlich die Farbe unseres Flurs.
Als ich zum Besten aller Männer zog, hatte er einen Flur in terracotta-orange und wahnsinnig schlecht gestrichen, also streifig-wolkig-ungleich. Weil mich das so nervte, meinte dBaM streichen wir ihn dann halt um.
Tjaja, das Problem: Ich bin so der jetzt-gleich-sofort-Mensch, der Beste aller Männer der sorgfältige Planer und Abwäger. Es folgten lange, lange Baumarktbesuche und etliche Farbauswahlen, denn außerdem mag der Beste aller Männer dezente, harmonische Farben und ich bin ja eher so der Voll-auf-die-Fresse-Typ (farbentechnisch).
Zeit ging ins Land, dBaM plante und überlegte und AnKa verzagte. Irgendwann war ich dann an dem Punkt: Dann lassen wir´s halt so wie es ist.
Und auf einmal schlug jemand dieses grün vor. Ich fands echt toll und der Beste aller Männer...

...kaufte sie. Gleich. Sofort.
Ich war baff und unser Flur bald schön grün und weil des so schön war, ist der neue Flur in unserem Haus auch grün. Und deshalb musste die Tasse sein.
Weil sie uns zeigt, dass wir gerade wegen unseren unterschiedlichen Temperamenten ein unschlagbares Team sind.

Kommentare:

Renee hat gesagt…

so kanns kommen ;-) die Tasse als Symbol einer großen Malaktion *hihi* - die Geschichte ist sehr schön dazu ;-)

offensichtlich hat gesagt…

Grün ist das neue schwarz - und Tassen-Content der neue Katzen-Content ;-)