Freitag, Juli 27, 2007

Wesentlich ungleich

Dieser Post Metropolis - Leben in einer Großstadt: Zickenterror am PC

bringt mich dazu, etwas mal in aller Deutlichkeit klar stellen zu müssen: Es gibt keine homogene weibliche Gruppe!

Ganz deutlich möchte ich die Gruppe der Mädchen-Mädchen von der Gruppe der Frauen abgrenzen.

Besonders plakatives Beispiel für Ersteres wäre zum Beispiel Gülcan Karahancı, wahrscheinlich zukünftige Kamps. Wer mit dem Namen nichts anfangen kann: Wer mal bei Viva durchgezappt hat und plötzlich erschrocken über seltsame Quietschtöne und grelle Farben den Fernseher sicherheitshalber komplett ausgeschaltet, dem sei gesagt: Genau, das war sie.

Genau diese Klientel würde wohl auch das von MiM angesprochene Magazin „Play Vanilla“ lesen, höchstwahrscheinlich aber auch nur, um zu verstehen, warum der Typ an ihrer Seite denn lieber vorm PC sitzt, als sie zur Pornoschaufel-Maniküre zu begleiten und sie dabei unentwegt anzuhimmeln.

Dann gibt es die Gruppe der größtenteils (der Mensch an sich ist ja allerhöchstens größtenteils normal) normalen Frauen, die einfach zocken, was Ihnen gefällt, lesen, was ihnen gefällt und tatsächlich selbst denken, sogar über andere Themen als Schuhe, Fingernägel und wer-mit-wem.

Was ich mit dieser Erläuterung bezwecke? Nun, in meinem Studium habe ich gelernt, dass der Gleichheitsgrundsatz nicht nur besagt, dass wesentlich Gleiches nicht ungleich behandelt werden darf, sondern auch, dass wesentlich Ungleiches nicht gleich behandelt. Und ich empfinde mich zu erstere Spezies wesentlich ungleich, also BITTE, behandelt mich nicht gleich zu diesen und BITTE werft mich auch nicht mit diesen in einem Topf!

Kommentare:

Andreas hat gesagt…

seit ihr nicht alle ein bisschen Gülcan.
und ich dachte unser fernseher ist kaputt, jetzt wo du es sagts fällt es mir auf was da so laut gequietscht hat war diese Gülcan.

Man in Metropolis hat gesagt…

Natürlich sieht der Einzelfall immer anders aus.

Aber für eine grobe Einordnung ist clustern legetim. Und hat sich auch z.B. im Marketing sehr gut bewährt.