Dienstag, Oktober 09, 2007

Kleiner Held

Nachdem der jüngere Quietschboy verkündete, mind. 1 Woche bei uns zu bleiben und nach Hause "ne Karte zu schicken" (leider kann er erst 5 Buchstaben), wurde der Heldenmut dann abends kleiner.
Zunächst brauchte er "ein kleines Licht", was sich dann doch etwas größer entpuppte und dann wollte er dann doch lieber bei uns im Schlafzimmer schlafen. Also, Bett im Schlafzimmer aufgebaut und "kleines Licht" installiert. Dann wurde uns eine ganze Weile erzählt, dass bei uns "alles ganz anders" ist, aber er trotzdem noch gar kein Heimweh hat und falls doch, dann nur ein klitzekleines bißchen und das auch nur, weil der größere Quietschboy sich ohne ihn bestimmt langweilt.
Dummerweise können der Beste aller Männer und ich bei Beleuchtung und Bequatschung eher schlecht schlafen, aber wenn es dem kleinen Helden dann wohler ist, arrangieren wir uns. Haben ja Urlaub.

Aber ich bin müüüüüüüüde!!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Dabei ist er bei einem ganz tapferem Mädchen zu Besuch.Ich will ja schlafen,aber meine Augen gehen nicht zu.

Anonym hat gesagt…

Und wie wurdest du geweckt?
" Oh ,du bist ja schon wach ,dann können wir ja spielen!"
Ich hätte auch noch ein Foto von dem Morgen....

Nadja hat gesagt…

So wirklich Heimweh hat er wohl nicht. Gestern haben wir nichts von ihm gehört. Sein großer Bruder vermisst ihn sehr. Der konnte auch sehr schlecht einschlafen. Uns fehlt er auch sehr. Ist schon ein seltsames Gefühl ohne ihn.

AnKa hat gesagt…

Ach ja, immer schön die liebe AnKa verarschen...

@Nadja: So funktioniert das, ich muss nur euren Sohn entführen und schon bekomm ich einen Kommentar im Blog...

Nadja hat gesagt…

Sorry:-(!
Verarschen war nie meine Abschicht.

Meine starke Hälfte (oder auch "Der Beste aller Papis", würden die Kids sagen) gab mir gestern deine Adresse. Ich stahl mir ein paar Minuten und entdeckte diesen Eintrag, der sofort in im diesen Komentar auslöste.