Samstag, August 07, 2010

Neuester Stand

So, da ja schon gemeckert wurde, gibt es hier mal ein Update:
Mir geht es gut, sogar sehr gut.
Für mich selbst überraschend, da ich erst vor einem guten Monat erfahren habe, dass ich durchs Staatsexamen gefallen bin. Arschknapp, aber durchgefallen ist durchgefallen.
Schnell war mir klar: Ne, nich nochmal. Ich hab keine Lust mehr auf Scheuklappen, Tunnelblick, Panik und verdammt viel Geld ausgeben (lassen). Jura und ich haben uns ja eh schon auseinandergelebt und ich hab nur noch durchgezogen, weil man ja scheinfrei nicht mehr abbricht.

Dann habe ich überlegt, was ich machen möchte. Ne Idee von mir war eh, selbst mit 1. Staatsexamen ins Personalwesen zu gehen. Allerdings gab es deine die Stimme im Kopf, die meinte, mit meinem Lebenslauf (also, abgebrochenes Studium bzw. Studium ohne Abschluss) wird das eher nichts.
Klar, es gibt da ja auch Vitamin B, aber ganz ehrlich, das ist net mein Ding. Ich will es selber schaffen und nicht von einem Gönner abhängig sein.

Also, habe ich Bewerbungen geschrieben, für Praktikas, als Werkstudent und für die Stimme im Kopf auch auf Ausbildungsstellen. Und überraschenderweise habe ich einige Einladungen bekommen.
Und konnte wählen.
Entschieden habe ich mich für viel Lernen, super Team, weiter Fahrweg und relativ wenig Geld. Aber es fühlt sich gut an. Und nach der 1. Woche, in der ich täglich 12 Stunden außer Haus war, tut es das immer noch.
Ich bin jetzt in der Personalberatung, zunächst 6 Monate als Praktikum und dann mal weiter sehen.

Und nebenbei mache ich meinen Bachelor of laws an der der Fernuni. Vorteil daran ist, dass ich nen Uniabschluss habe, gleich auch nen halben BWL-Studiengang habe und weil die juristische Hälfte wohl angerechnet wird, auch nicht mehr all zu lange brauche.

Kommentare:

Emily hat gesagt…

Na das hört sich doch gut an. Viel Erfolg :)

Tschimmi Cash hat gesagt…

hui! krasse Sache! krieg ja hier nüscht mit. Aber mit Personalvermittlung kenn ich mich auch aus. ich treib etwas ganz ähnliches (rein für IT-Spezialisten) hier in der Hauptstadt.

Viel Erfolg! und gute Laune!